Palliativ Care - Was ist das?

Palliative Care steht für Lebensqualität, Selbstbestimmung und Würde am Ende des Lebens, für Achtsamkeit bei einer lebensbedrohlichen Erkrankung, für eine ganzheitliche Sicht und für Kommunikation auf Augenhöhe.

„pallium“ stammt aus dem Lateinischen und bedeutet „der Mantel“. Durch diesen Mantel werden belastende Symptome wie Schmerzen, Atemnot, psychischen oder seelischen Belastungen gelindert. Vorrangig ist das Wohlergehen, nicht in erster Linie die Lebensverlängerung.

Jeder Mensch entscheidet für sich, der "Mantel" wird für jede/jeden individuell angepasst: Gespräche, Krankengymnastik, medikamentöse Therapie... Ganz unterschiedliche Menschen können helfen - mit ihrer Erfahrung, ihrem Wissen, ihrem Können und ihrer Zeit.

Palliativ Care: Was ist das?

Jeder Mensch entscheidet selbst und für sich: Wodurch fühle ich mich eingeschränkt? Was hindert mich daran, mein Leben jetzt so zu gestalten, wie eben möglich?

Der „Mantel“ wird für Jeden angepasst: Gespräche, Krankengymnastik, medikamentöse Therapie… Ganz unterschiedliche Menschen können helfen -- mit ihrer Erfahrung, ihrem Wissen, ihrem Können und ihrer Zeit.

In unseren Gesprächen konnten wir feststellen, dass das Wort „palliativ“ immer bekannter wird. Doch es wird mit vielen verschiedenen Vorstellungen verbunden. Darum folgt nun die am häufigsten verwendete Definition, die der WHO aus dem Jahr 2002.