Abonnieren Sie unser Netzwerk-Mail oder senden Sie uns Ihr Anliegen.

Wir treten gerne mit Ihnen in Kontakt!

Name *
Name
Bitte löschen Sie den Text, wenn Sie nicht in den Verteiler aufgenommen werden möchten.
         

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

_85A4053.jpg

unsere Geschichte

 

Unsere Geschichte

Die Idee stammt von einer Stuttgarterin, die in unserer Stadt 93 Jahre alt wurde. Sie meinte, der Lebensabend in Stuttgart könne schöner sein. Und sie wollte sich für mehr Palliativangebote einsetzen. Entwicklung und Umsetzung vertraute sie der Bürgerstiftung Stuttgart an. Eine Treuhandstiftung sichert die finanzielle Basis.

Die Bürgerstiftung Stuttgart initiierte daraufhin den Runden Tisch „Älter werden in Stuttgart“. Dieser definierte Schwerpunkte für Verbesserungsansätze und in Arbeitsgruppen wurden Lösungen ausgearbeitet und umgesetzt (z.B. das mobile Generationenhaus, die Kulturdolmetscher und Kurse an beiden stationären Hospizen). Der Initiativkreis zum Thema Palliativ, das Palliativ-Forum, formulierte folgende offene Fragen ...

  • Wie kann in Stuttgart die Lebensqualität Sterbender unterstützt werden?
  • Wer verhilft sterbenden Menschen in Stuttgart zu ihrem Recht auf palliativmedizinische und -pflegerische Versorgung und menschenwürdige Begleitung?
  • Wie können die in der Palliativmedizin und -pflege sowie in der Sterbebegleitung engagierten Einrichtungen und Dienste besser vernetzt werden?
  • Welche Formen der Information, Beratung und Vermittlung erreichen sterbende Menschen und ihre Angehörigen, aber auch die Öffentlichkeit am besten und tragen gleichzeitig zu einer Erhöhung der Markttransparenz bei?

... und kam zum Schluss, dass entscheidende Schritte in Stuttgart nur durch eine Initiative mit hauptamtlichen Mitarbeitern (Koordinatoren) angegangen werden können. Das Palliativ-Forum begleitet die Arbeit des Netzwerkes weiter - als Initiativkreis, Engagierte, Experten und Multiplikatoren.


Was bewegt die Menschen auf der Straße?

Immer wieder befragen wir die Stuttgarter*innen zu ihren Einstellungen, Haltungen und offenen Fragen.

In diesem Film stellten wir folgende Fragen: "Kennen Sie Palliative Care?", "Wissen Sie, was ein Hospiz ist?", "Wie stellen Sie sich Ihr Sterben vor?" und "Wo möchten Sie bestattet sein?" Zunächst war uns mulmig, wie unsere Interviewpartner auf Fragen zu Tod und Sterben reagieren würden. Offen! Es war nicht schwierig und wir durften viel Neues, Interessantes und Wertvolles für die Arbeit des Palliativ-Netz mitnehmen.