Abonnieren Sie unser Netzwerk-Mail oder senden Sie uns Ihr Anliegen.

Wir treten gerne mit Ihnen in Kontakt!

Name *
Name
Bitte löschen Sie den Text, wenn Sie nicht in den Verteiler aufgenommen werden möchten.
           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

Podiums- und Publikumsgespräch 2013

Aktuelles

Praesent commodo cursus magna, vel scelerisque nisl consectetur et. Curabitur blandit tempus porttitor. Fusce dapibus, tellus ac cursus commodo, tortor mauris condimentum nibh, ut fermentum massa justo sit amet risus. Cras mattis consectetur purus sit amet fermentum. Cras mattis consectetur purus sit amet fermentum.

 

Podiums- und Publikumsgespräch 2013

Katja Simon

 

Allein leben – allein sterben: Tendenz steigend?

Podiums- und Publikumsgespräch mit Experten, Ehrenamtlichen und Betroffenen.

Dienstag, 15. Oktober 2013, Großer Sitzungssaal Rathaus Stuttgart

Was geschieht mit einsam Verstorbenen? Wer sorgt für das Begräbnis? Können Alleinlebende ohne Verwandte für den Fall ihres Todes vorsorgen und haben Sie ein Anrecht auf eine würdige Beisetzung? Welche Möglichkeiten gibt es, damit die letzten Wünsche der Verstorbenen erfüllt werden können? Wer kümmert sich um ihren letzten Willen bei der Gestaltung der Trauerfeier? Oder müssen Menschen, die einsam gelebt haben, auch damit rechnen, einsam und anonym beigesetzt zu werden…?

Auf dem Podium diskutieren

  • Valeria Schittler, Bestatterin, Garten, Friedhofs- und Forstamt, Städtischer Bestattungsdienst
  • Dr. Janosch Schobin, Soziologe am Hamburger Institut für Sozialforschung
  • Thomas Schuler, Verkäufer der Straßenzeitung Trott-war
  • Eberhard Steinhilber, Diakon, Leiter der Begegnungsstätte „Die Brücke“ in Bad Cannstatt

Moderation: Pfarrer Friedemann Binder

Begrüßung: Isabel Fezer, Bürgermeisterin der Landeshauptstadt Stuttgart für Soziales, Jugend und Gesundheit

Veranstalter: Sozialamt der Landeshauptstadt Stuttgart in Kooperation mit dem Palliativ-Netz Stuttgart